Die 8 größten Fehler, die uns daran hindern, erfolg(reich) zu sein

Die 8 größten Fehler, die uns daran hindern, erfolg(reich) zu sein

Die 8 größten Fehler, die uns daran hindern, erfolg(reich) zu sein

Die 8 größten Fehler, die uns daran hindern, erfolg(reich) zu sein
Hast du es auch satt, ständig dem Geld und deinem Erfolg hinterherzurennen? Immer wieder hast du kein Geld oder zu wenig Geld? Du hast schon alles Mögliche ausprobiert, aber nichts hat wirklich geholfen.

 

Du stellst dir insgeheim die Frage, warum du es nicht schaffst, aus dieser Misere heraus zu kommen.

 

Und die Antwort ist, du hast einfach noch nicht die Voraussetzungen geschaffen, um mehr Geld oder Erfolg in deinem Leben zu haben.

 

Um wirklich erfolgreich zu sein, musst du dein Leben verändern. Du musst dein Denken, Fühlen und Handeln auf Erfolg ausrichten. Die meisten Menschen möchten gern erfolg(reich) und glücklich sein, aber sie wollen sich so verhalten, wie sie es gewohnt sind. Aber das geht nicht!

 

Nur dann, wenn wir unser Denken, Fühlen und Handeln verändern, wird sich auch in unserem Leben etwas verändern. Wenn wir nicht bereit sind, uns zu verändern, bleibt alles wie es ist.

 

Heute möchte ich dir die 8 größten Fehler aufzeigen, die uns daran hindern, erfolg(reich) zu sein.

 

1. Du hast nur Interesse
Bist du fest entschlossen erfolg(reich) zu werden oder hast du nur Interesse? Das ist eine ganz entscheidende Frage. Wenn du nur Interesse hast, dann hättest du gerne Erfolg. Du denkst, ja das wäre schön, wenn ich dies oder das hätte. Aber das reicht nicht aus, um wirklich erfolgreich zu sein.

 

Um wirklich erfolg(reich) zu sein, brauchst du Entschlossenheit. Nur die klare Entschlossenheit, bringt uns zu unserem Ziel. Wenn du entschlossen bist, gehst du deinen Weg ohne wenn und aber. Du lässt dich nicht abhalten, du hörst nicht darauf, wenn dir andere davon abraten, du weißt was du willst und hast dein Ziel klar vor Augen.

 

2. Du hast nicht genügend Selbstverantwortung
Selbstverantwortung bedeutet, die Verantwortung für unser Leben zu übernehmen.
Das bedeutet, dass wir aufhören, anderen, den Umständen oder unserer Vergangenheit die Schuld für unsere Probleme zu geben.

 

Außerdem bedeutet Selbstverantwortung, auch Entscheidungen zu treffen und bereit zu sein, die Konsequenzen die sich daraus ergeben zu tragen. Und das ist ein schwieriges Thema. Viele Menschen scheuen sich heutzutage, Entscheidungen zu treffen, weil sie Angst haben Fehler zu machen.
Aber keine Entscheidung zu treffen ist auch eine Entscheidung, meist jedoch nicht die Beste!

 

3. Du hast noch limitierende Glaubenssätze zum Thema Geld, Reichtum und Erfolg
Solange wir noch limitierende Glaubenssätze zum Thema Geld, Reichtum und Erfolg haben, halten wir uns immer klein. Wir können es uns so vorstellen: Wir sitzen in einem Sandkasten und spielen immer mit dem Sand in diesem Sandkasten und glauben, das ist der einzigste Sand, mehr gibt es nicht.

 

Würden wir jedoch mal aus dem Sandkasten heraustreten, würden wir ganz schnell feststellen, dass der Sandkasten mitten in einer riesigen Sandgrube steht und es außerhalb des Sandkastens noch jede Menge Sand gibt, mit dem wir spielen könnten.

 

Und genau so ist es mit unseren Glaubenssätzen. Wir befinden uns in diesem begrenzten Sandkasten und merken gar nicht, dass außerhalb vom Sandkasten das Leben viel schöner ist.

 

4. Du hast kein klares Ziel
Dein Ziel ist nicht klar. Es ist wischi waschi. Dein Ziel muss messerscharf formuliert sein. Was passiert nämlich, wenn dein Ziel nicht messerschaft formuliert ist? Ja genau, du wirst es nicht erreichen. Das ist der Grund, warum so viele Menschen ihre wirklichen Ziele nicht erreichen. Also definiere dein Ziel klar und messerscharf.

 

5. Dein Feuer der Begeisterung fehlt
Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Um wirklich erfolg(reich) zu sein, muss unser inneres Feuer brennen. Wir müssen begeistert sein, von dem was wir erreichen wollen. Wenn wir darüber sprechen, sprühen wir nur so vor Begeisterung. Ich stelle immer wieder fest, dass das den meisten Menschen gänzlich fehlt. Sie sind schon von etwas begeistert, aber es "sprühen keine Funken".

 

6. Du hast Existenzangst
Ein weiterer Punkt, der dich kleinhält. Deine Existenzangst sorgt dafür, dass du da bleibst, wo du gerade stehst. Existenzangst ist eine der Ängste, die uns glauben lässt, dass alles vorbei ist, dass wir unter der Brücke landen usw.

 

Sie hat uns im Griff. Wir dürfen ihr irgendwann keine Macht mehr über uns geben, dann verschwindet sie von ganz allein. Solange wir ihr Aufmerksamkeit schenken, macht sie weiter und baut ihre Macht über uns aus.

 

7. Du arbeitest nicht in deiner Genie-Zone

Du arbeitest irgendwas, aber nicht das, was dir wirklich entspricht. Wenn du erfolgreich sein willst, musst du damit aufhören, alles zu machen, ohne Struktur und Sinn.

 

Stattdessen musst du herausfinden, worin du genial gut bist. Was ist es, was du besonders gut kannst? Du musst lernen, nur noch in deiner Genie-Zone zu arbeiten. Das bedeutet, du kannst lernen Beethoven zu sein, ein Genie!. Jeder von uns ist Beethoven in etwas. Du musst nur herausfinden, was genau es ist!

 

8. Dein Reichtums-Thermostat ist nicht gut ausgerichtet
Jeder Mensch hat ein Reichtums-Thermostat. Wir müssen es nur richtig ausrichten. Wenn es nicht richtig ausgerichtet ist, können wir noch so viel für unseren Erfolg und Reichtum tun, es wird uns immer wieder in einem bestimmten Rahmen halten. Stell dir vor, dein Reichtums-Thermostat steht so ungefähr auf +2. Dann wirst du immer erfolgs- und geldmäßig in diesem Bereich bleiben.

 

Wenn du erfolgreicher sein möchtest, musst du dein Reichtums-Thermostat neu ausrichten. Erst dann kann sich mehr Reichtum in deinem Leben zeigen. Bist du bereit, dein Reichtums-Bewusstsein ganz neu auszurichten? Dann melde dich JETZT hier zum kostenlosen Online-Training an.

 





Teile Deine Gedanken

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden AGB and Impressum