So bekommst du eine klare Sicht und bestimmst dein Leben selbst

So bekommst du eine klare Sicht und bestimmst dein Leben selbst

So bekommst du eine klare Sicht und bestimmst dein Leben selbst

Heute möchte ich darauf eingehen, dass wir alle ein sehr machtvolles Werkzeug haben, was aber immer wieder unterschätzt wird. Was meine ich mit machtvollem Werkzeug?

 

Ja ich meine unsere Gedanken, die letztendlich unser Leben bestimmen. Jeder unserer Gedanken formt unsere Realität und das meine ich ganz neurowissenschaftlich.

 

Jeder Gedanke von uns trifft eine Auswahl, welchen winzige kleinen Teil der Realität wir sehen oder welchen riesigen Teil unserer Realität wir glatt übersehen. Es gibt Menschen, vielleicht kennst du das auch, die in jeder einzelnen Situation etwas sehen, worüber sie sich freuen können. Sie finden in jeder Situation die Möglichkeit aus dieser Gewinn zu ziehen oder Profit zu machen.

 

Die Chance auf dem Silbertablett

Dann gibt es Menschen, denen servierst du auf dem Silbertablett eine Top Chance, aber sie registrieren dieses Silbertablett nicht einmal, geschweige denn die Chance. Das Einzige, was sie vielleicht registrieren, ist der kleine schmutzige Fleck an der Unterseite.

 

Ja und genau das ist es. Das was wir denken und wahrnehmen, also unsere innere Haltung, spiegelt das, was wir im Außen, in unserem Leben, erleben. Unsere geistige Haltung, also das was wir denken und wahrnehmen, ist die Voraussetzung dafür, was in unserem Leben geschieht.

 

Und das, was du wirklich z.B. über Geld, über deine Partnerschaft, über deinen Job denkst, spiegelt sich im Außen in deiner Realität wider. Hast du z.B. zu wenig Geld oder nie genug Geld, dann ist deine Wahrnehmung und dein Denken genau so ausgerichtet.

 

Ganz oberflächlich, in unserem Oberflächengeist wünschen wir uns alle z.B reich zu sein, eine harmonische Partnerschaft zu haben oder erfolgreich in unserem Job zu sein. Aber der größte Teil unseres Geistes funktioniert meist unbewusst und hier liegt das eigentliche Problem.

 

 

Dein Unterbewusstsein entscheidet über deine Möglichkeiten

Die innere Prägung, die innere Einstellung unseres Unterbewusstseins entscheidet darüber, welche Möglichkeiten wir sehen und welche Möglichkeiten wir übersehen. Wenn du z.B. zu einem Vorstellungsgespräch gehst und schon vorher mit dem Gedanken spielst, das wird sowieso nichts, den Job bekomme ich nicht, dann wird das in jedem Fall Einfluss auf unseren Körper, unsere Ausstrahlung und unsere Gefühle haben.

 

Und ganz wichtig….., es macht was mit unserem Gegenüber. Es beeinflusst die Entscheidungen unserer Mitmenschen. Und letztendlich beeinflusst es auch wie viel Erfolg du in deinem Leben hast. Es ist genau das gleiche Prinzip.

 

Und heute gilt es zu erkennen, es wirklich mal ganz radikal auf den Punkt zu bringen, dass z.B. der Kontostand, den du im Augenblick in deinem Leben hast oder die Partnerschaft, die du gerade erlebst oder den Job dem du gerade nachgehst, das Ergebnis deines Denkens und Handelns der letzten Jahre ist. Das hört sich vielleicht echt blöd an, ist aber so!

 

Und es geht jetzt nicht darum, deinen Kontostand zu verändern, deinen Partner auszutauschen oder deinen Job zu wechseln. Nein, primär geht es darum, deinen Geist zu verändern. Dein Denken in eine neue Richtung zu lenken, deinen Geist für neue Möglichkeiten zu öffnen.

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du deinen Glaubenssätzen auf die Spur kommst. Und jetzt sag nicht, habe ich alles schon gemacht. Das nutzt nichts. Solange du noch nicht das Leben lebst, wie du es dir wünschst, gibt es noch einschränkende Überzeugungen, die dich wirkliche Chancen im Leben nicht erkennen lassen.

 

Ahoi…Klare Sicht voraus

Wir können uns den Einfluss unserer inneren Überzeugungen wie eine Sonnenbrille vorstellen. Tragen wir für einige Zeit eine Sonnenbrille mit dunklen Gläsern, gewöhnen wir uns daran. Wir wissen gar nicht mehr, wie die Welt tatsächlich aussieht. Sobald wir die Sonnenbrille absetzen, sind wir überrascht, wie die Welt tatsächlich aussieht, wie hell es ist.

 

Die meisten von uns haben sich so an die Sonnenbrille gewöhnt, dass wir sie unbewusst festhalten. Selbst dann, wenn wir eine wesentlich bessere Alternative angeboten bekommen. Wir haben ganz vergessen, dass wir sie tragen und stellen sie aus diesem Grund auch nicht in Frage.

 

Und genau das ist auch der Grund, warum wir viele unserer alten, hinderlichen Überzeugungen nicht erkennen. Wir glauben, es ist unsere Welt, sie muss so sein und merken gar nicht, dass wir nur die Sonnenbrille absetzen müssen, um klar zu sehen.

 

Es ist an der Zeit, unsere innere Haltung auf den Prüfstand zu stellen, sonst kann sich in unserem Leben nicht wirklich etwas verändern. Fang an und verändere deine innere Haltung. Setz deine Sonnenbrille ab und nimm das Leben in all seinen Facetten wahr.

 

 

 





Teile Deine Gedanken




Navigation



Mirijana Podcasts


tl_files/fM_k0001/images/Autor-bei-ViGeno-Icon_200.png