Warum auf deinem Konto Ebbe ist und wie du das jetzt sofort verändern kannst

Warum auf deinem Konto Ebbe ist und wie du das jetzt sofort verändern kannst

Warum auf deinem Konto Ebbe ist und wie du das verändern kannst

Warum auf deinem Konto Ebbe ist und wie du das jetzt sofort verändern kannst

Kommst du auch materiell immer noch nicht so richtig auf einen grünen Zweig? Ständig musst du schauen, dass dir dein Geld reicht!

 

Und weißt du warum das so ist? Weil es unbewusste Muster in deinem Leben gibt, die deine Einnahmen begrenzen und deine Ausgaben ausufern lassen.

 

Und heute möchte ich dich einladen, dir dein Geld mal von einer ganz anderen Seite anzuschauen. Ich möchte dir dein Geld mit einem Fluss der in einen See fließt erklären. Der Fluss der Fülle (also dein Geld) kommt aus den weiten des Universums und fließt in deinen See. Am Ende des Sees gibt es einen Abfluss, da fließt die Fülle (dein Geld) weg von dir in andere Projekte.

 

Wenn du möchtest, dass dein See sich mit Wasser (Geld) füllt, muss dein Zufluss, also das was in den See hineinfließt mehr sein, als das was abfließt. Bei dir sieht es wahrscheinlich im Moment so aus, dass entweder nicht genug in den See hineinfließt oder aber es fließt sehr viel hinein, aber viel mehr fließt hinaus.

 

Das bedeutet, dein See ist im Moment ausgetrocknet und nicht oder wenig gefüllt. Und damit die kleinen Fische im See nicht vertrocknen, holst du dir zusätzlich noch Wasser von deinem Nachbarn, damit sie überleben. Das kann dich aber auf Dauer nicht zufriedenstellen.

 

Warum auf deinem Konto Ebbe ist

Und genau das ist, wenn du es so willst, das Bild deines Kontos. Und egal, was du jetzt denkst, unsere Finanzen funktionieren genau so. Wenn der See deines Kontos nicht so gefüllt ist, wie du es gerne möchtest, liegt es entweder daran, dass nicht genug Geld reinströmt oder es liegt daran, dass zu viel rausströmt.

 

Genau das ist der Grund, warum wir immer wieder in die Situation kommen, dass wir kein Geld haben. Wenn du also möchtest, dass dein See sich füllt, musst du anfangen, sehr bewusst zu beobachten, wie viel strömt denn eigentlich da rein und wie viel strömt raus.

 

Und den Fehler, den die meisten Menschen mit zu wenig Geld machen, sie wissen nicht, dass es 3 Energien gibt, die maßgeblich daran beteiligt sind, wie viel Geld wir in unserem Leben haben oder nicht.

 

Nur wenn diese 3 Energien in einem guten Verhältnis zueinanderstehen, kannst du Geld in deinem Leben vermehren. Schauen wir uns diese Geld-Energien mal an!

 

  1. Empfangen

Das ist der Fluss, der in deinen See hineinführt. Hier fließen die Energien, die zu dir hereinkommen. Also dein Gehalt oder deine sonstigen Einnahmen. Diesen Fluss kannst du einfach mal wahrnehmen. Wie sieht er aus, gibt es da Hindernisse, die diesen Fluss behindern.

 

Das wäre sehr interessant, wenn du schon eine Weile versuchst, deinen Umsatz zu vermehren, denn hier kannst du erkennen, wenn es Hindernisse gibt, die du aus dem Weg räumen musst. Denn solange diese Hindernisse da sind, kannst du dich anstrengen wie du willst, du wirst einfach, nicht mehr Umsatz machen. Das Gleiche gilt, wenn du gerne eine Gehaltserhöhung hättest, du aber keine bekommst. Dann gibt es Hindernisse die du aus dem Weg räumen musst.

 

Mein Tipp: Wenn du mehr Geld in dein Leben ziehen möchtest, egal wie, dann schau dir zuerst deinen Fluss an, räum die Hindernisse aus dem Weg und fang erst dann mit deinen Maßnahmen an.

 

 

  1. Halten

Jetzt kommen wir zu deinem See. Dieser See muss gefüllt sein. Bei den meisten Menschen ist der See ausgetrocknet. Wenn dieser See jedoch nie gefüllt ist, kann sich auch nichts ansammeln. Und so ist es mit deinem Geld. Dein Geld fließt einfach durch. Es bleibt nichts auf deinem Konto.

 

Und wenn du mal mehr Geld hast, geht es nach kurzer Zeit wieder weg. Und wenn es nur im Seebecken versickert. Und es ist nun mal ganz wichtig, dass energetisch gesehen, etwas im See drin ist, dass sich da immer mehr Energien ansammeln können und somit auch immer mehr Geld sich in deinem Leben ansammeln kann.

 

Mein Tipp: Fülle deinen See jeden Tag mit einem bestimmten Betrag.

 

  1. Ausgeben

Das ist der Abfluss, der aus deinem See hinausfließt. Hier fließen alle Energien ab. Also deine Miete, Strom, alles was du dir kaufst. Alle Ausgaben die du hast. Und diesen Fluss kannst du auch mal wahrnehmen. Bei den meisten Menschen ist das ein reißender Fluss.

 

Und das macht sich bemerkbar, indem dein Geld immer wieder abfließt. Also, wenn auf einmal, aus welchem Grund auch immer, dein Auto kaputtgeht, die Waschmaschine ihren Geist aufgibt oder der Trockner das dritte Mal schon repariert werden muss. Das bedeutet es werden immer Dinge in deinem Leben dafür sorgen, dass dein Geld abfließt.

 

Mein Tipp: Wenn nicht mehr Abfließen soll, als reinkommt, musst du diesen reißenden Fluss in einen ganz normal fließenden Fluss verwandeln. Bedeutet, du musst deine Ausgaben senken.

 

Solange du diese Energien nicht in Ordnung bringst, kann sich deine Situation nicht verändern. Du kannst noch so viel Geld einnehmen, wenn du diesen reißenden Fluss nicht aufhältst, wird auch genausoviel abfließen. Ich kenne Menschen, die verdienen richtig viel. Sie können sich alles leisten, haben aber trotzdem am Monatsende nichts übrig. Das bedeutet, es kommt viel rein, es fließt aber auch viel ab und das Seebecken ist verdorrt.

 

Heute möchte ich dich inspirieren, deine 3 Energien mal wahrzunehmen. Das Schöne daran ist, auch wenn du diese Energien nicht so richtig wahrnehmen kannst, siehst du es ganz real in deinem Leben. Hast du genug Geld zur Verfügung oder nicht! Falls du diese Energien endlich mal richtig ausrichten möchtest, dann bist hier richtig. Klicke jetzt auf diesen Link und fang an, die Grundlage dafür zu schaffen, dass dein Geld ins Fließen kommt.

 





Teile Deine Gedanken

Mirijana | Die NEUE Herzlichkeit |
© Alle Rechte vorhanden AGB and Impressum